Archiv für März 2009

Es wird Frühling

Montag, 30. März 2009
Schneeglöckchen - Fotoblog JK

Schneeglöckchen - Fotoblog JK

Brennweite: 32.5mm; Blende: F 9.5; Belichtungszeit: 1/350 Sekunde; ISO-400; mit UV-Filter; grüner Modus – Bild zum Vergrößern anklicken

Nun lässt es sich nicht mehr leugnen, es wird endlich wieder Frühling! Heute war der erste richtig schöne sonnige Tag in diesem Jahr. Anlass genug, mal vor die Tür zu gehen und ein paar Sonnenstrahlen zu erhaschen und den neuen UV-Filter für meine Pentax K20D SLR Kamera auszuprobieren. Im Garten stehen noch die Schneeglöckchen in voller Blüte, der Krokus blüht in schönem gelb, lila und weiß.

Krokus blüht gelb - Fotoblog JK

Krokus blüht gelb - Fotoblog JK

Brennweite: 45 mm; Blende: F9.5; Belichtungszeit: 1/350 Sekunde; ISO-200; mit UV-Filter; grüner Modus – Bild zum Vergrößern anklicken

Der blaue Himmel, die warmen Sonnenstrahlen und das Gezwitscher der Vögel heben die Laune und Stimmung deutlich. Ich mag die dunkle und kalte Jahreszeit nicht und freue mich auf den Frühling.

Lila Krokus - Fotoblog JK

Lila Krokus - Fotoblog JK

Brennweite: 50mm; Blende: F 9.5; Belichtungszeit: 1/500 Sekunde; ISO-400; mit UV-Filter; grüner Modus – Bild zum Vergrößern anklicken

Laptop Toshiba Satellite X200-20c

Sonntag, 22. März 2009
Toshiba Satellite X200-20c - Pentax K20D

Toshiba Satellite X200-20c - Pentax K20D

Brennweite: 21.9 mm; Blende: F 2.8; Belichtungszeit: 1/90 Sekunde; ISO-200 – Bild zum Vergrößern anklicken

Im Februar 2008 habe ich mir diesen Laptop von Toshiba gekauft. Etwas länger als ein Jahr habe ich nun dieses Schmuckstück, denn nicht nur äußerlich, sondern auch die inneren Werte überzeugen mich heute noch.


Als Grafiker und Kommunikationswirt brauchte ich eine Möglichkeit, Projekte digital beim Kunden zu präsentieren. Auch als Workstation sollte der Laptop sich nutzen lassen. Das bedeutete also Rechenpower, eine gute Grafikkarte, genügend Arbeitsspeicher und einen nicht zu kleinen Bildschirm. Meine Wahl viel dann nach gründlichem Vergleichen und Studieren auf diesen Toshiba X200-20c Laptop der Satellite Baureihe.

Toshiba X200-20c geschlossen - Pentax K20D

Toshiba X200-20c geschlossen - Pentax K20D

Brennweite: 21.9 mm; Blende: F 3.5; Belichtungszeit: 1/180 Sekunde; ISO-200 – Bild zum Vergrößern anklicken

Sein Preis-Leistungsverhältnis war im Vergleich zu anderen Modellen für meine Zwecke am besten. Die optische Verpackung, also die Lackierung des Deckels im wirklich ansprechenden 3D-Effekt, war ein schönes Zubrot. Die Lackierung mit Hochglanzlack sieht wirklich sehr edel aus und lässt dieses Modell wirklich zu einem Hingucker werden. Für mich auch der Anlass, den Laptop mal ins rechte Licht zu setzen und in einigen Pixelbildern hier im Fotoblog zu verewigen.

Laptop Toshiba X200-20c - Pentax K20D

Laptop Toshiba X200-20c - Pentax K20D

Brennweite: 17 mm; Blende: F 6.7; Belichtungszeit: 1/125 Sekunde; ISO-200 – Bild zum Vergrößern anklicken

Die inneren Werte des X200-20c

Noch ein paar Details zu der Ausstattung. Der X200-20c besitzt einen 17,1 Zoll TFT Monitor mit einer Auflösung von 1680×1050 Pixeln. Die TruBrite® Technologie sorgt für einen hohen Kontrast und brillante Farben. Der Bildschirm wird von zwei NVIDIA Geforce 8600M GT Grafikkarten im SLI-Verbund mit 512MB RAM befeuert. Ich schreibe bewusst „befeuert“ denn die Grafikleistung ist auch für komplexe 3D Spiele geeignet. Für einen Laptop nicht gerade selbstverständlich. Mit diesem Toshiba Laptop habe ich einen höheren „3D-Mark“ Benchmark Wert als meine große PC-Workstation (Nur mal so am Rande 😉 ).

Toshiba X200-20c mit 17" TFT - Pentax K20D

Toshiba X200-20c mit 17" TFT - Pentax K20D

Brennweite: 23.8 mm; Blende: F 8; Belichtungszeit: 1/6 Sekunde; ISO-200 – Bild zum Vergrößern anklicken

Integriert sind 4GB RAM und eine 200GB große Festplatte. Das Herz dieses Laptops bildet ein Intel Core 2 Duo Prozessor (T7700) mit 2,4 GHz Taktfrequenz und 800MHz Frontsidebus. Er besitzt viele weitere Features wie Wireless, USB-Anschlüsse, Card-Reader wie sie bei den meisten Laptops Standard sind. Eine Erwähnung wert sind noch der Fingersensor und das Lautsprechersystem. Der Fingersensor ist wirklich eine praktische Sache, fallen damit doch nervige Passwörter weg: einfach mit der Fingerkuppe über den Sensor fahren und schon wird das System oder die Webseite freigegeben. Funktioniert wirklich hervorragend.

Detailaufnahme Satellite X200-20c - Pentax K20D

Detailaufnahme Satellite X200-20c - Pentax K20D

Brennweite: 50mm; Blende: F 5.6; Belichtungszeit: 1/8 Sekunde; ISO-200 – Bild zum Vergrößern anklicken

Verbaut ist im X200-20c Laptop von Toshiba ein Harman-Kardon Soundsystem mit 2 Basslautsprechern, zwei Tweeter Lautsprecher und 1 x Subwoofer Technologie. Der Klang ist für einen Laptop wirklich beeindruckend. Filme schaue ich mir regelmäßig in der Badewanne an, es ist wirklich ein Genuss. 😉

Fazit:

Dieser Laptop ist eine schöne und gelungene Kombination aus Qualität, Leistung und Eleganz. Der Laptop hat eine hochwertige Verarbeitung, bietet ausreichend Power für grafische Anwendungen und 3D Spiele. Durch Features wie das Touchpanel, den Fingersensor und Wireless bietet er Komfort und ist sehr Bedienungsfreundlich.

Touchpanel X200-20c - Pentax K20D

Touchpanel X200-20c - Pentax K20D

Brennweite: 36.3 mm; Blende: F 5.6; Belichtungszeit: 1 Sekunde; ISO-200 – Bild zum Vergrößern anklicken

Mit einer 3D Lackierung gehört er für mich auch optisch zur Oberklasse. Einzig die kurze Akku-Betriebsleisung ist ein kleines Manko, wer also oft mit Akku arbeiten muss, sollte sich gleich einen Ersatzakku dazukaufen. Ich würde diesen schönen Toshiba X200-20c Laptop sofort wiederkaufen und kann ihn nur weiterempfehlen.

Laptop Toshiba X200-20c im dunklen - Pentax K20D

Laptop Toshiba X200-20c im dunklen - Pentax K20D

Brennweite: 30mm; Blende: F 2.8; Belichtungszeit: 1 Sekunde; ISO-200 – Bild zum Vergrößern anklicken

Du möchtest Dein eigenes Fotoblog haben und Deine Fotos präsentieren? Hier gibt es das -> WordPress Fotoblog Template <- kostenlos zum download

Notebook ModdingNotebooks bei Amazon

Dein eigenes Design auf dem Notebook

Fire Longboard Wheels Skateboard

Donnerstag, 12. März 2009
Fire Longboard Hot Wheels - Pentax K20D

Fire Longboard Hot Wheels - Pentax K20D

Brennweite: 17 mm; Blende: F 5.6; Belichtungszeit: 1/180 Sekunde; ISO-200 – Bild zum Vergrößern anklicken

Im vorherigen Beitrag „Skateboard Park“ erwähnte ich bereits die Anzahl der unterschiedlichen Skateboards. Aufgabe ist es, die verschiedenen Skateboards in ansprechenden Produktfotos festzuhalten.

Das Longboard Fire von Hot Wheels finde ich besonders schön. Das Longboard hat eine schlanke und harmonisch geschwungene Form. Auf der Unterseite ist es mit einem Flammenmotiv bedruckt, welches durch die knackigen und kräftigen Farben wie eine Airbrush-Lackierung wirkt.

Longboard Wheels Skateboard - Pentax K20D

Longboard Wheels Skateboard - Pentax K20D

Brennweite: 20 mm; Blende: F 5.6; Belichtungszeit: 1/180 Sekunde; ISO-200 – Bild zum Vergrößern anklicken

Die Oberseite des Fire Longboard Wheels Skateboard ist mit einem dunklen Griptape beschichtet. Das Hot Wheels Logo in weiß bildet einen guten Kontrast. Gefertigt ist das Longboard Wheels aus chinesischem Ahorn. Es sieht nicht nur toll aus, sondern zeigt auch eine hochwertige Verarbeitung und vermittelt eine angenehme Haptik.

Longboard Fire - Hot Wheels - Pentax K20D

Rollen am Longboard Fire - Pentax K20D

Brennweite: 20 mm; Blende: F 6.7; Belichtungszeit: 1/180 Sekunde; ISO-200 – Bild zum Vergrößern anklicken

Bestückt ist das Longboard Wheels mit extra breiten Rollen (65 x 36 mm). Die Maße des gesamten Longboards betragen 86 cm x 21 cm und ist damit deutlich länger als die restlichen Skateboards die ich für Produktfotos zu fotografieren habe.

Speziell im seitlichen Profil erkennt man die schöne und geschwungene Form des Longboard Fire Skateboards von Hot Wheels.

Longboard Wheels im Profil - Pentax K20D

Longboard Wheels im Profil - Pentax K20D

Brennweite: 17 mm; Blende: F 4.5; Belichtungszeit: 1/180 Sekunde; ISO-200 – Bild zum Vergrößern anklicken

Als weiteres Zubehör zu meiner Fotoausrüstung habe ich mir Abschirmklappen, Waben- und ein Filterset zugelegt. Auf einigen Fotos habe ich versucht, einen blauen Farbfilter und ein blaues Spotlicht einzusetzen. Bis ich ein für mich befriedigendes Ergebnis hinbekomme, sind jedoch einige Versuche nötig. Der Kunde wünscht unter anderem auch Fotos, welche am Rand in ein reines Weiß auslaufen, damit die Fotos auf einem weißen Hintergrund keinen sichtbaren Rand hinterlassen. Solch ein Ergebnis hinzubekommen, ohne aufwändige Nachbearbeitung in Photoshop, ist echt ne Kunst. Für Tipps und Anregungen wäre ich sehr dankbar. Für meinen Fotoblog habe ich Bilder ausgewählt die mir besonders gut gefallen und nicht diesen Anforderungen entsprechen müssen.

Skateboard Park

Mittwoch, 11. März 2009
Skateboard Park

Skateboard Park

Skateboards ohne Ende. Mein bisher größter Auftrag für Produktfotos. Für einen Sportartikelversand fotografiere ich die unterschiedlichsten Sport- und Freizeitartikel. Diese Woche warten 26 verschiedene Skateboards, um ins rechte Licht gestellt zu werden. Die Skateboards alle ausgepackt, fein säuberlich mit Artikelnummer und Namen markiert, stehen sie nun verteilt auf dem Fußboden. Gestern kam mein kleiner Neffe auf einen Besuch in mein Büro und bekam ganz große und leuchtende Augen. Was für ein Skateboard Park, staunte er. „Sind das alle Deine Onkel Jan?“ Er ließ es sich nicht nehmen und musste jedes Skateboard umdrehen und sich das Motiv auf der Unterseite anschauen. Für einen kleinen Jungen muss der Anblick dieses Skateboard Parks doch ganz schön beeindruckend sein. Ich werde auszugsweise einige Produktfotos demnächst hier vorstellen.